Skip to main content

Trainingsmaske Test 2017 

Auf unserer Seite und mithilfe der übersichtlichen Vergleichstabelle finden Sie die aktuell besten und günstigsten Trainingsmasken auf einem Blick. Außerdem geben wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu Trainingsmasken und klären wichtige Fragen wie beispielsweise :

– Worauf müssen Sie vor einem Kauf einer Trainingsmaske unbedingt achten?

– In welchen Sportarten können Trainingsmasken benutzt werden ?

– Wie funktionieren Trainingsmasken und in welcher Hinsicht verbessern sie Ihre sportlichen Leistungen ?


Hier die Gewinner des Trainingsmasken Tests 

1234
Phantom Trainingsmaske Phorb Training Mask
Modell Phantom Athletics TrainingsmaskeElevation Training Mask 2.0Elevation Training MaskPhorb Training Mask
Preis

96,50 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

62,99 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

96.25%

"Konnte in allen Aspekten überzeugen"

90%

"Hervorragend"

85%

"Solide"

76.25%

"Befriedigend"

Bewertung
MaterialMedizinisches Silikon, NylonNeopren, SilikonNeopren, SilikonStoff, Silikon
Luftzufuhr einstellbar
Besonderheiten

Phantom Regulation System

Flux-Ventile und Widerstandsaufsätze

Flux-Ventile und Widerstandsaufsätze

Sitz sehr fest durch Klettverschluss

Preis

96,50 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

62,99 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!*DetailsZum Angebot!*DetailsZum Angebot!*DetailsZum Angebot!*

Die Atmung 

 

Trainingsmaske Test - Funktion

Bevor wir erklären warum es Trainingsmasken überhaupt gibt und für welchen Zweck sie gemacht wurden, müssen wir zuerst einmal ganz grob auf die Atmung des Menschen eingehen. Das Zwerchfell und die Zwischenrippenmuskulatur, die unter Anderem an unserer Atmung beteiligt sind, ermöglichen einerseits ein Heben des Brustkorbes und dadurch kann sich die Lunge nach oben und vorne ausdehnen. Des Weiteren führt die Kontraktion unserers Zwerchfells dazu, dass wir mehr Luft einatmen können, weil sich das Zwerchfell „nach unten“ verschiebt. Außerdem macht das Zwerchfell, welches den Brustraum und Bauchraum voneinander abgrenzt, etwa 80% des Atemvolumens aus. Dasselbe Prinzip nur umgekehrt gilt bei der Zwischenrippenmuskulatur, die durch das Heben des Brustkorbs ermöglicht, dass die Lungenkapazität ebenfalls erweitert werden kann. Wenn sich nun frische Luft in den Lungen befindet, wird der Gasaustausch in den Lungenbläschen und Bronchien eingeleitet. Dort wird Kohlendioxid von unserem Blut in die Lunge abgegeben und im Gegensatz dazu wird Sauerstoff vom Blut aufgenommen, welches dann wieder ins Herz gepumpt wird und von dort aus ebenfalls in unseren kompletten Körper gepumpt wird.

Hier finden Sie mehrere und detailliertere Informationen zur Atmung

Leider vernachlässigen sehr viele Sportler die Atmung, obwohl sie zu den wichtigsten Prozessen in unserem Körper gehört. Die Atmung ist nicht nur überlebenswichtig, sondern auch entscheidend für unsere Leistungsfähigkeit. Hochleistungssportler sind sich dessen natürlich bewusst und schwören deshalb auch auf wichtige Gadgets wie Trainingsmasken.


Aufbau einer Trainingsmaske

 

Aufbau der Trainingsmaske

Die meisten Trainingsmasken bestehen aus medizinischem Silikon, einem Sleeve und einem Cover bzw. Mundstücken.

Das Sleeve (Kopfband) ist meistens aus einem sehr widerstandsfähigem Material gefertigt welches auch eine wichtige Rolle beim Komfort der jeweiligen Maske hat.Außerdem hat das Sleeve eine ergonomische Form, welche die Maske fest auf dem Gesicht hält und ein Verrutschen verhindert soll.

Das Herzstück einer Trainingsmaske ist jedoch Das Cover, das sich bei den meisten Trainingsmasken in der Mitte befindet und für die gesamte Funktionalität sorgt. Bei manchen Masken wie zum Beispiel der Elevation Training Mask wird dieses Cover jedoch durch austauschbare Mundstücke ersetzt, die im Endeffekt die gleiche Aufgabe besitzen wie ein Cover. Das Cover bzw. die Mundstücke sind für einen optimalen Luftdurchfluss verantwortlich und sind natürlich auch austauschbar. Des Weiteren besitzen die meisten Trainingsmasken verschiedene Widerstandsstufen, welche dem Sportler ermöglichen, an seine absoluten Grenzen gehen zu können. Bei der Phantom Trainingsmaske gibt es zum Beispiel 4 verschieden einstellbare Stufen, mit denen man sich quälen kann. Wir sprechen definitiv aus Erfahrung und können hier an der Stelle sagen, dass gerade die letzte Stufe kaum zu meistern ist und selbst einen Hochleistungssportler an seine Grenzen bringt.

Natürlich gibt es auch passendes Zubehör zur jeweiligen Trainingsmaske wie beispielsweise unterschiedliche Sleeves mit anderen Farben, Desinfektionssprays oder Cases (Aufbewahrungsboxen) in denen die Trainingsmasken sicher verstaut werden können.


Wirkung der Trainingsmaske

 

Elevation training mask

Vielen Sportlern ist mittlerweile bewusst, dass wenn sie sich beim Sport gezielter auf die Atmung konzentrieren, einen viel besseren Fokus verspüren und dies sehr positive Wirkung auf ihr Training hat. Manche behaupten, dass es ein unglaubliches Gefühl sei, wenn das Herz schnell rast aber die Atmung ganz normal bleibt. Andere sagen auch, dass regelmäßige Workouts mit der Trainingsmaske, die Ausdauer und die Atemhilfsmuskulatur stark ausbauen. Wir gehen diesen Behauptungen und mehreren Fragen nun auf den Grund.

Das Hauptziel einer Trainingsmaske ist es, die Atemluftzufuhr während des Trainings zu reduzieren.

– Doch was genau soll das überhaupt bewirken ?

Dadurch das die Atemluftzufuhr durch das Benutzen einer Trainingsmaske erschwert wird, wird die Atemhilfsmuskulatur stark ausgebaut und gestärkt. Das sorgt dann im Endeffekt dazu, dass man dann ohne Trainingsmaske deutlich mehr Luft zur Verfügung hat. Die Lungenkapazität wird dadurch ebenfalls entscheidend erhöht, sodass man mit mehr Sauerstoff im Blutkreislauf profitiert.

Mit einer Trainingsmaske machen Sie also jedes Training intensiver und profitabler zugleich. Es ist bereits erwiesen worden, dass man mit einer Trainingsmaske auch mehr Kalorien verbrennt, da die Intensität viel höher ist und man schneller an seine Grenzen kommt. Abrundend kann man also sagen, dass Trainingsmasken folgende Aspekte verbessern können :

 

Erhöhung des Lungenvolumens und somit mehr Kondition

+ Verbesserung des mentalen Fokuses bei der Atmung

+ Erhöhung des Durchhaltevermögens 

+ Verstärkung der Atemhilfsmuskulatur

+ Besseres Gefühl für körperliche Belastung unter Atemnot

+ Bessere Kontrolle der eigenen Atmung


Also worauf warten Sie noch ? Bestellen Sie sich Ihre eigene Trainingsmaske und bringen Sie sich an ihre absoluten Grenzen ! 
1234
Phantom Trainingsmaske Phorb Training Mask
Modell Phantom Athletics TrainingsmaskeElevation Training Mask 2.0Elevation Training MaskPhorb Training Mask
Preis

96,50 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

62,99 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

96.25%

"Konnte in allen Aspekten überzeugen"

90%

"Hervorragend"

85%

"Solide"

76.25%

"Befriedigend"

Bewertung
MaterialMedizinisches Silikon, NylonNeopren, SilikonNeopren, SilikonStoff, Silikon
Luftzufuhr einstellbar
Besonderheiten

Phantom Regulation System

Flux-Ventile und Widerstandsaufsätze

Flux-Ventile und Widerstandsaufsätze

Sitz sehr fest durch Klettverschluss

Preis

96,50 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

62,99 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!*DetailsZum Angebot!*DetailsZum Angebot!*DetailsZum Angebot!*

Wo / Wie kann man die Trainingsmaske benutzen ?

 

In unserem Trainingsmasken Test mussten wir uns diese Frage natürlich auch des Öfteren stellen damit wir sie optimal testen konnten. Jetzt können wir euch aus Erfahrung und jeder Menge Recherche sagen in welchen Sportarten die Trainingsmaske eine Bereicherung für den Sportler ist und in welchen eher darauf verzichtet werden kann.

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Trainingsmaske berechtigt als universelles Trainingshilfsmittel angesehen werden kann und genau aus diesem Grund kamen in unserem Trainingsmasken Test mehrere Aktivitäten und Sportarten in Frage. Wie Oben schon erwähnt, stärkt die Trainingsmaske auch die Kondition des jeweiligen Sportlers und deshalb kann man Allgemein sagen, dass die Trainingsmaske in fast allen Konditionsorientierten Sportarten verwendet werden kann. In Kombination mit einem Heimtrainer können Trainingsmasken sich komplett entfalten und Ihnen zu einer immensen Leistungssteigerung verhelfen.

Wir können sie sogar auch im Kraftsport empfehlen, weil man durch sie auch vor Allem mehr Durchhaltevermögen erlangen kann und das ist in diesem Sport natürlich das A & O. Außerdem bietet das zusätzliche Lungenvolumen und die höhere Kondition einen riesen Mehrwert bei Supersätzen im Training oder wenn mal wieder Cardio ansteht.

Wir empfehlen :

• FußballTrainingsmaske Test - Sportarten
• Triathlon
• Turnen
• Laufen
• Leichtathletik
• Radfahren

• Handball
• Freeletics
• Boxen
• Kampfsport
• Und noch viele mehr … 

 


Für Wen sind Trainingsmasken am besten geeignet ?

 

Trainingsmaske Test

Selbstverständlich für die Benutzung einer Trainingsmaske ist natürlich an erster Stelle, dass man Gesund ist und keine körperlichen Einschränkungen hat. Zudem muss man sagen, dass Menschen mit Asthma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen dringend als erstes mit ihrem Hausarzt sprechen sollten, bevor sie sich eine Trainingsmaske zulegen.

Wer vollkommen gesund ist, kann bedenkenlos jede Trainingsmaske bei fast jeder sportlichen Betätigung tragen. Dennoch empfehlen wir nicht jedem eine Trainingsmaske der nur vollkommen gesund ist, sondern unserer Meinung nach sollten Personen die noch nicht all zu lang Sport betreiben, lieber die Finger davon lassen. Anfänger können auch ohne diese Gadgets auskommen und sich stark verbessern. Bei Fortgeschrittenen oder Profi-Sportlern können wir auf jeden Fall sagen, dass es sich absolut lohnen würde, sich eine Trainingsmaske zu zulegen. Ab einem gewissen Punkt lassen sich Fortschritte jedoch nur sehr schwer und langsam verzeichnen und Hilfsmittel wie Trainingsmasken, können diesen Prozess eindeutig beschleunigen.

Zusammenfassende Voraussetzungen :
  • Du solltest vollkommen gesund und fit sein
  • Wenn Asthma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen, dann zuerst mit einem Arzt darüber sprechen
  • Wer noch nicht all zu lang Sport betreibt sollte eher die Finger davon lassen

Wie hilft die Trainingsmaske beim Sport ?

In unserem Trainingsmaske Test waren wir natürlich sehr neugierig und wollten unter Anderem unbedingt wissen, wie eine Trainingsmaske uns beim Sport helfen kann. Nach langer Recherche wissen wir nun wie das funktioniert und wir waren zugegeben zuerst sehr überrascht davon, weil wir nicht gedacht hätten, dass es so viele Vorteile haben kann, wenn man mit einer Trainingsmaske trainiert.

Wie bereits schon bei der Atmung erwähnt, kann man auch die Atemhilfsmuskulatur gezielt trainieren und das kann man mithilfe einer Trainingsmaske perfekt tun. Eine Trainingsmaske beschränkt Ihre Atmung während eines Trainings und das führt letztendlich dazu, dass Ihr Körper selbst unter Extrembedingungen lernt, geregelter und fokussierter zu atmen. Außerdem steigt dadurch auch noch Ihr Lungenvolumen und dementsprechend Ihre Kondition. Wir empfehlen Ihnen eine gewisse Zeit ausschließlich mit einer Trainingsmaske zu trainieren und danach einmal wieder ohne Trainingsmaske. Sie werden dadurch sicherlich direkt merken, dass sie viel leistungsfähiger geworden sind.

⇒ Hier kannst du mehr zu diesem Thema auf unserer Seite lesen.

Nach einer gewissen Zeit mit einer Trainingsmaske hat sich Ihr Körper dann definitiv an die herausgeforderten Extremumstände angepasst und das resultiert logischerweise in eine stärkere Atmung, die Sie nun dank einer Trainingsmaske besitzen. Außerdem haben Sie von nun an auch mehr Sauerstoff im Blut und diese ganzen wichtigen Errungenschaften sorgen dann auch noch für eine gesteigerte Leistungsfähigkeit. Sie werden auch merken, dass nun die verteufelte Ermüdung erst viel später einsetzen wird. 

Was sollte man vor einem Kauf beachten ?

 

Qualität :
Trainingsmaske Test - Question

Was Sie unbedingt beachten sollten ist, dass eine Trainingsmaske nicht nur auf der Haut liegt, sondern Mund und Nase kommen dem Material ebenfalls sehr nahe. Das Problem hier bei ist, dass Ausdünstungen über die Atmung sehr schnell in den Körper gelangen könnten. Deshalb sollte man vor einem Kauf einer Trainingsmaske unbedingt auf die Qualität achten !

Es empfiehlt sich daher eher, auf eine teurere Maske zurückzugreifen, als auf eine günstigere und vielleicht sogar nicht mal geprüfte Variante.

Außerdem kann das Material einer günstigeren Trainingsmaske auch deutlich weniger belastbar sein und somit kann die erworbene Trainingsmaske schneller kaputt gehen als man denkt. Zudem kann man sich durch schlechtes Material ernsthafte und langfristige gesundheitliche Schäden zuziehen und aus diesem Grund sollte man unbedingt Premium-Materialien wie zum Beispiel medizinisches Silikon im Inneren vorziehen.

Wie Sie sehen ist es daher unglaublich wichtig, sich im Vorfeld genau zu informieren und vielleicht etwas tiefer in die Tasche zu greifen, bevor man sich voreilig für eine günstige Trainingsmaske entscheidet. Leider gibt es momentan noch kein Trainingsmaske Test von bekannten Testinstituten, die die Materialien der Trainingsmaske genau auf Schadstoffe geprüft haben.

 

Funktionalität :

Eine gute Trainingsmaske sollte auf jeden Fall die Atmung in unterschiedlichen Intensitätsstufen regeln können und im besten Fall sollte dies während eines Trainings funktionieren. Die Phantom Trainingsmaske kann das zum Beispiel und das ist während eines Workouts sehr vorteilhaft. Zudem sollte sie gut auf der Haut anliegen, nicht verrutschen und leicht zu öffnen und wieder leicht zu verschließen sein.

Des Weiteren sollte man unbedingt auch Wert auf die Hygiene legen, denn beim Training mit der Trainingsmaske wird selbstverständlich auch Schweiß abgegeben und diesen sollte man mit Desinfektionsspray oder einfacher Wäsche wieder beseitigen, damit die Funktionalität der Maske erhalten bleibt.

⇒ Hier kannst du mehr über das Thema „Reinigung der Trainingsmaske“ auf unserer Seite lesen.

 

Größe :

Selbstverständlich ist die Trainingsmaske Unisex, was bedeutet dass sie sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet sind. Meistens werden die Masken in Größen wie S,M oder L verkauft. Hersteller wie Phantom Asthetics sagen hierbei :

  • Größe S = wenn man weniger wie 70 Kg wiegt
  • Größe M = wenn man zwischen 70 Kg und 100 Kg wiegt
  • Größe L = wenn man über 100 Kg wiegt 

Diese Angaben variieren jedoch von Hersteller zu Hersteller und deshalb sind diese oben genannten Angaben nicht auf die Allgemeinheit bezogen.

 

Sonstiges :
Wenn Sie ein Brillenträger sind kann es von der Sehschwäche abhängig leider schwer werden mit einer Trainingsmaske trainieren zu können. Wir würden Ihnen deshalb Kontaktlinsen während des Sports empfehlen, falls dies möglich wäre.
Außerdem könnten lange Bärte oder Vollbärte ebenfalls zu Problemen mit einigen Masken führen, da die jeweilige Trainingsmaske dadurch nicht perfekt sitzt und so nicht richtig abdichten kann. An dieser Stelle empfehlen wir einfach einen persönlichen Trainingsmaske Test durchzuführen, um zu schauen ob es trotz Vollbart dennoch klappt.

 

Kaufkriterien zusammenfassend auf einem Blick :
  • Material
  • Qualität des Materials, Schadstofffrei durch Premium-MaterialienTrainingsmaske Test - Ausrufezeichen
  • Hautverträglichkeit
  • Größe ( S, M oder L)
  • Gewicht
  • Passform
  • Leicht aufzusetzen und abzusetzen
  • Halt auf dem Gesicht
  • Einstellbare Intensitätsstufen
  • Waschbarkeit
  • Preis
  • Preis- Leistungsverhältnis

Unser Testsieger – Phantom Trainingsmaske

Phantom Athletics Trainingsmaske

96,50 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!*
Die Phantom Trainingsmaske ist nicht zu Unrecht momentan so beliebt auf dem Sportmarkt und wir können die hohe Nachfrage dieser Variante von Phantom Athletics natürlich definitiv nachvollziehen. Vor allem durch die bereits schon angesprochene neue Innovation (Phantom Regulation System) die die Phantom Trainingsmaske besitzt, ist sie sehr benutzerfreundlich gestaltet und wahrscheinlich einer der Hauptgründe, weshalb die Phantom Trainingsmaske so populär geworden ist. Außerdem punktet sie noch nebensächlich mit ausgezeichnetem Design, Komfort und Verarbeitung.

Einstellbare Widerstandsstufen der Phantom Trainingsmaske

Die Phantom Trainingsmaske besitzt 4 unterschiedlich einstellbare Schwierigkeitsstufen. Es geht von Beginner zu Advanced, über Professional bis Extreme und diese Stufen haben es definitiv in sich. Sie können den Widerstand hiermit individuell anpassen und wie schon erwähnt ist das sogar während des Trainings möglich.

  • Beginner : Sie sind bereits schon ein ambitionierter Sportler und Einsteiger was Trainingsmasken angeht ? Wenn das auf Sie zutrifft empfehlen wir Ihnen diese Einstellung damit Sie sich erst einmal an die Sache herantasten können.
  • Advanced : Sie sind bereits mehrmals in der Woche sportlich aktiv, trainieren dazu hart und haben das Gefühl, dass sie dennoch leicht unterfordert sind ? Dann sollten Sie sich für diese Schwierigkeit entscheiden.
  • Professional : Sie haben bereits schon Erfahrung mit Trainingsmasken und sind bereit nochmal einen Zahn zu zulegen? Dann ist dieser Schwierigkeitsgrad bestens geeignet für Sie.
  • Extreme : Hier trennt sich definitiv die Spreu vom Weizen ! Sind Sie aus Stahl und bereit durch die Hölle zu gehen? Dann sollten Sie sich dieser Herausforderung stellen und wirklich Alles aus Ihrem Körper herausholen!

Die Phantom Trainingsmaske hat in unserem Test in allen Aspekten sehr gut überzeugen können und ist somit nicht zu Unrecht unser Testsieger 2017. Vom Design bis zur Funktionalität ist diese Trainingsmaske wirklich ein ausgezeichnetes Produkt und das spiegelt sich natürlich auch in den Kundenbewertungen der Maske wieder. Mit ihren klugen Innovationen wie das Phantom Regulation System und ihrem geringen Gewicht ist die Trainingsmaske sehr benutzerfreundlich und kann auch deswegen in unzähligen Sportarten verwendet werden.

Wir geben hier deshalb eine große Empfehlung raus, denn die Phantom Trainingsmaske ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet. Für die Menschen, die besonders viel Wert auf ihr Outfit während des Sports legen, können sich hier auch an einigen Farbkombinationen der Sleeves begnügen.

 

Phantom Trainingsmaske Phantom Trainingsmaske Sleeve Phantom Trainingsmaske Sleeve Phantom Trainingsmaske Sleeve

 

 

 

 

 

 


Der Klassiker – Die Elevation Training Mask

Elevation Training Mask

62,99 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot!*
Die erste Trainingsmaske, die auf den Markt kam, hat zurecht ihren Platz in Unserer Vergleichstabelle. Die Elevation Training Mask überzeugt vor Allem mit ihrer ausgezeichneten Funktionalität, da sie durch die unterschiedlichen Luftwiderstandsaufsätze sehr flexibel einsetzbar ist und durchaus auch für Einsteiger geeignet ist. Wenn es um die Benutzerfreundlichkeit geht, hat die Phantom Trainingsmaske natürlich noch die Nase vorn aber für die erste Trainingsmaske auf dem Markt hat sie sich dennoch überraschend gut geschlagen.

Nebenbei glänzt die Elevation Training Mask auch noch mit sehr guter Verarbeitung und angenehmen Komfort. Im Lieferumfang ist sogar ein zusätzliches Kopfband vorhanden, welches man für Sportarten benutzen sollte, bei denen es sehr schnelle Bewegung erfordert.

– Fazit

Die Elevation Training Mask ist ein wahrer Klassiker wenn es sich um Trainingsmasken handelt. Da die Maske sich gut verkauft hat und sich auf dem Markt behaupten konnte, brachten die Entwickler Training Mask deshalb auch direkt eine zweite Variante namens Elevation Training Mask 2.0 raus.

Sie punktet mit ihrem angenehmen Komfort, mit ihrer ausgezeichneten Verarbeitung und vor Allem mit ihrer Funktionalität, da sie durch die zahlreichen Wiederstandsaufsätze und Flux-Ventile viele Schwierigkeitsstufen besitzt.

Ein Nachteil wiederum ist, dass man die Widerstandsaufsätze immer dabei haben sollte und die Maske immer abnehmen muss, wenn man einen höheren Atemwiederstand einstellen möchte. Dieses Problem hat die Phantom Trainingsmaske beispielsweise nicht und das war zugegeben der entscheidende Punkt, warum sie auf Platz 1 ist.

Wen das allerdings nicht stört und damit zurecht kommt, sollte sich vielleicht eher überlegen diese Variante zu kaufen, da sie außerdem noch kostengünstiger ist als unser Platz 1.


Fazit – Trainingsmaske Test

Trainingsmaske Fazit

Nach unserem umfangreichem Trainingsmaske Test können wir abschließend sagen, dass sich die Anschaffung einer Trainingsmaske nur dann lohnt, wenn man wirklich fit und gesund ist. Denn leistungsfähige Sportler können mit der Trainingsmaske, schneller Erfolge erzielen und besonders gut an deren Grenzen stoßen. Auch wenn man mit einer Trainingsmaske kein echtes Höhentraining simulieren kann, ist sie unserer Meinung durchaus ein brauchbares Fitnessgerät.

Außerdem sorgt sie auch dafür, dass jede Sportart und jede damit verbundene Aktivität um ein vielfaches anstrengender wird und das führt im Endeffekt dazu, dass man mehr Kalorien verbrennt und weniger Zeit für sein Workout in Anspruch nehmen muss. Darüber hinaus lernt der Benutzer der Maske, seine Atmung besser zu regulieren und besser mit Atemnot umzugehen.

Unsere Seite soll in erster Linie Ihre Kaufentscheidung erleichtern und Ihnen damit die verbundene Arbeit abnehmen. Wir empfehlen Ihnen dennoch, die Kundenrezensionen des gewünschten Produktes durchzulesen, damit Sie sich nochmals selber ein Bild davon machen können.